barcelona modernista.camping 3 estrellas
casa ametller i batllo.barcelona modernista.. camping 3 estrellas
chimeneas casa mila.barcelona modernista.. camping 3 estrellas
sagrada familia.barcelona modernista.camping 3 estrellas
dragon. park Güell.barcelona modernista.. camping 3 estrellas
Palau de la Musica.barcelona modernista.. camping 3 estrellas

AUF DEM WEG DURCH DAS MODERNISTISCHE BARCELONA

Der Jugendstil war eine künstlerische und kulturelle Bewegung in Barcelona um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert.

In dieser Zeit machte die industrielle Revolution zusammen mit dem Handel und Vermögen aus Asien und Amerika den Weg für eine neue Gesellschaftsschicht frei: Die Bourgeoisie. Diese wohlhabende Schicht wollte die Stadt modernisieren. Sie sollte offener werden und die aktuellen kulturellen europäischen Werte widerspiegeln. So wurden die alten Mauern niedergerissen, um eine Stadt zu lüften, die bereits eine halbe Million Einwohner hatte und es entstand das schachbrettartige Stadtviertel “Eixample” wo die Oberschicht Platz fand um ihre Träume zu verwirklichen.

Die wohlhabenden Familien dieser neuen sozialen Schicht gaben einige Architekturprojekte in Auftrag, größtenteils um ihre wirtschaftliche Macht zu zeigen. Die ganze Stadt verwandelte sich in ein echtes Jugendstilmuseum.

Wir gehen am Passeig de Gracia los, wo sich die folgenden Häuser befinden, die von den großen Meistern des Jugendstils gebaut wurden: La casa Lleó Morera (Lluís Domènech i Montaner), la casa Batlló und la casa Milà (Antoni Gaudí) sowie la casa Amatller (Josep Puig i Cadafalch).

“La casa Amatller” kann in Kleingruppen besucht werden. ”La casa Batlló” ist ein architektonisches Meisterwerk und Schmuckstück Antoni Gaudís, das sich durch seine Gestaltung und seine Farben auszeichnet. Es wurde von der   UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. “La casa Milà”, besser bekannt unter dem Namen “La Pedrera”, ist eines der bekanntesten Werke Gaudís mit einer wellenförmigen Fassade, die uns an die Nähe zum Meer erinnert. Man kann zwischen den geschwungenen Formen und Unebenheiten des Daches seine magisch geformten Schornsteine, die so häufig im gesamten Werk Gaudís zu finden sind, besichtigen.

Das herausragende Werk des Meisters ist die Sagrada Familia, in deren Details man jede Menge Geschichten aus der Bibel findet aber auch über die Natur und den Symbolismus der christlichen Religion.

Der Bau der unendlichen Kathedrale, des allgemeinen Wahrzeichens Barcelons begann im Jahre 1882. Es handelt sich um eine Sühnekirche, die sich abgesehen von den Einnahmen der Eintrittsgelder immer noch durch Spenden finanziert. Der aktuellen Planung zufolge soll der Bau 2026 fertiggestellt sein.

Das “Hospital de la Santa Creu i Sant Pau”. Dieser modernistische Baukomplex von Lluís Doménech i Montaner, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, kann seit seiner Sanierung im Jahre 2014 besichtigt werden.  Der berühmte Architekt plante den Bau von 27 Pavillons auf einem Grundstück, dessen Fläche neun Wohnblöcken im Stadtviertel Eixample entspricht. Heute kann man durch die Gartenanlagen zwischen den Pavillons spazieren gehen, die eine Art Stadt innerhalb der Stadt bilden.

Der “Palau de la Música Catalana”. Dieser Konzertsaal wurde zwischen 1905 und 1908 unter der Leitung des Architekten Lluís Doménech i Montaner gebaut, um Sitz des “Orfeó Català” zu werden, einem Chor der 1891 gegründet wurde, mit dem Ziel, die katalanische und universelle Chormusik zu verbreiten. Der Bau wurde aus Spendengeldern verschiedener Herkunft finanziert. Es ist unerlässlich, den Musikpalast zu besuchen, um sein echtes Herz, den Konzertsaal, betrachten zu können. Neben den Steinskulpturen, die Walküren und Musen darstellen und die Bühne umranden, ist besonders sein Glasdach hervorzuheben, das den ganzen Raum mit Licht und Farben überflutet.

Wir möchten Ihnen auch vorschlagen, weitere bedeutende Beispiele aus dem Werk des beeindruckenden Künstlers zu besuchen: den “Palau Güell”, sowie den “Parc Güell” und die ”Cripta Gaudí” des Güell-Viertels.  In diesen Werken Gaudís liegt der Schüssel seines Spiels zwischen Natur und Architektur verborgen.

dragon. park Güell.Barcelona modernista. Camping 3 Estrellas
Hospital de Sant Pau. barcelona modernista.. camping 3 estrellas
Casa Milà. Gaudí. barcelona modernista.. camping 3 estrellas
Palau de la Musica.barcelona modernista.. camping 3 estrellas
Casa Batlló. Gaudí. barcelona modernista.. camping 3 estrellas